osth-D+G-mini.JPG (104816 Byte)

Europayer ´s Homepage               

Die  Europayer   haben ihren speziellen Sound entwickelt, mit edlen Grooves aus Strukturen von ineinandergreifenden rythmischen Mustern. Beeinflußt von Jazz, Rock  und Weltmusik klingen die Kompositionen ungewohnt und vertraut zugleich und lassen Raum für Improvisationen auf pulsierenden Trance - Beats.

"Imaginaire Folklore" ist das aktuelle Wort für diese Art von Jazz aus Europa.  Die neuen Bands vom alten Kontinent  experimentieren risikofreudig mit einem Mix aus freier Musik, eigener Folklore und elektronischer Musik und zeigen selbstbewußt, daß spannende improvisierte Musik nicht nur in Amerika produziert wird.

Die  Europayer  haben ihren Sitz in Nürnberg,  wo Embryo - Schlagzeuger Dieter Serfas (Amon Düül II, Eartransport) im Sommer 2002  mit Technologik Produzent und Gitarrist Schwarzmann zusammen mit dem jungen Saxophonisten Martin Pirner die Musiker gefunden hatte, die das Groove-Konzept melodisch und harmonisch zum Klingen bringen konnten.

Als weitere Instrumentalisten stießen Jockel Streb (Keyboard), Grego Platzer (Digeridoo und Bass) und Steve Tomlin (Stickbass) zur Band.